Kalliope

Zeitschrift für Literatur und Kunst

ISSN: 1866-0355

Unter der großen Menge von Zeitschriften ähnlichen Inhalts dürfte es vielleicht schwer sein, Gehör zu finden – diese Aussage anlässlich der Gründung einer Monatsschrift Ende des 18. Jahrhunderts trifft nach wie vor in uneingeschränkter Gültigkeit zu. Die Gründung dieser Zeitschrift für Literatur und Kunst möchte die alten und jungen Künste mit der Besinnung auf Kalliope, die Älteste der als Musen bekannten Töchter von Mnemosyne und Zeus, zusammenzuführen und somit ein Forum für junge Autoren und Künstler etablieren. Diesem ist in der ersten Ausgabe noch keine thematische Einschränkung gesetzt, so dass hier verschiedene Topoi und Kunstformen der Literatur, darstellenden Kunst und – soweit in diesem Rahmen möglich – der Musik, sowie wissenschaftliche Betrachtungen und Rezensionen aufeinander treffen. Entgegen der zunehmenden Separierung und Spezialisierung der vielseitigen, von je einer der Musen verkörperten Künste möchten wir gerade die innere Verwandtschaft derselben mit Bezug auf Kalliope hervorheben. Als die Muse der epischen Dichtung, gezeugt von einer Idee, trägt sie gleichsam wie unter Geschwistern in ihrer Identität die Differenzen in sich.
Möge die Muse noch den Geist vieler trunkener Dichter und Künstler beschwingen, die bei Kunstschmaus, Sang und Malerei die Nacht durchschwärmen, bis heller Tag durch ihre Becher glänzt – ›Ingenium potis irritat Musa poetis‹, wie es schon Properz in seinen Elegien beschrieb – und die Leser daran teilhaben lassen.

Dr. Claudia Weise & Ahmad Milad Karimi, Hrsg. + Red.


Bezugsbedingungen:

»Kalliope«, die Zeitschrift für Literatur und Kunst erscheint halbjährlich,
Juni + Dezember. Einzelheft € 11,00 [D], Umfang ca. 80 Seiten,
zahlreiche farbige Abbildungen.
Abonnement: Jährlich 2 Hefte € 18,00 [D] / ermäßigt € 14,00 [D]
(Schüler und Studenten – gegen Nachweis) – ISSN 1866-0355.
›Schnupper-Nummer‹ € 6,00 (einmalig pro Nase).
Zzgl. Versandkostenpauschale von € 1,50 pro Einzelheft-Lieferung.
Abonnementkündigungen müssen bis sechs Wochen vor Jahresende erfolgen.

kalliope.bernstein-verlag.de

Kalliope Schnupper-Nummer

{Einmal pro Nase}
Einzelhefte der Kalliope können zum Kennenlernen einmal pro Besteller besonders günstig als Probe- oder eben Schnupper-Nummer bezogen werden.
Bis auf das jeweils aktuelle Heft kann dazu aus allen noch vorrätigen Kalliope-Ausgaben eine frei gewählt werden. Ohne weitere Spezifikation liefern wir i.d.R. das letzte Heft - teilen Sie uns also mit, ob Sie besondere Schnupper-Wünsche haben …
Das Probe-Heft wird zum Preis von 6,- Euro (zzgl. 1,50 Euro Versandpauschale) abgegeben.

6,00€

Kalliope Jahres-Abo

Das Abonnement umfasst die jährlich erscheinenden Ausgaben (Plan: Juni + Dezember). Etwaige Sonderausgaben bzw. Themenhefte werden auf Wunsch gesondert mit den Abonnenten abgerechnet.
Zu jeder Einzelheft-Lieferung kommt eine Versandkosten-Pauschale von 1,50 Euro hinzu, sodass für das Jahresabo 3,- Euro anfallen.

18,00€

Kalliope Studenten-Abo

Gegen Nachweis erhalten Schüler und Studenten die Kalliope im Abo zu besonders günstigen Bedingungen:
Das Abonnement umfasst die jährlich erscheinenden Ausgaben (Plan: Juni + Dezember). Etwaige Sonderausgaben bzw. Themenhefte werden auf Wunsch gesondert mit den Abonnenten abgerechnet.
Zu jeder Einzelheft-Lieferung (7,- statt 9,- Euro pro Heft im Abo) kommt eine Versandkosten-Pauschale von 1,50 Euro hinzu, sodass für das Studenten-Jahresabo 3,- Euro anfallen.

14,00€